Menu
Rezept & Kulinarisches

Brownies oder Cookies Backmischung im Glas

Heute habe ich eine Geschenkidee, die sich besonders für alle Leckermäulchen, Backanfänger, Backfaule oder “ich-hab-fast-nix-im Haus-Leute” eignet. Eine Backmischung für Brownies oder Cookies, schön geschichtet im Glas und mit einer Anleitung versehen ist ein super Mitbringsel, Geschenk oder einfach ein kleines Dankeschön. Der Beschenkt bekommt fast alle Zutaten für leckere Brownies oder Cookies als Backmischung und muss nur noch die verderblichen Zutaten wie Eier, Milch und Butter frisch hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Nur noch backen und schon kann der Beschenkte frische Leckereien genießen. Einfacher geht es fast nicht! Wer es noch einfach mag, für den habe ich noch einen fix und fertigen Kuchen im Glas als Alternative.

Das benötigt ihr für die Brownie-Backmischung…

  • 1 großes, verschließbares Glas z.B. so ein 750ml Glas. Gibt’s günstig z.B. bei Nanu Nana oder Depot. Eine Milchglasflasche wäre auch möglich.zutaten-brownies-im-glas-backmischung
  • ausgedruckte Backanleitung oder Stift, um die Anleitung direkt auf das Glas zu schreiben
  • 160g Zucker oder Puderzucker
  • 100g brauner Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • 60g Schokostreusel- oder raspel
  • 50g Hasel-, Wal- oder Pekanüsse oder Mandeln (gemahlen oder gehackt)
  • 170g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

So stellt ihr die Backmischung her…

Zuerst Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel mischen. Die Zutaten nun schichtweise mit einem großen Löffel oder Trichter in das Glas füllen. Wenn ihr keinen Trichter habt, könnt ihr euch auch ganz einfach einen aus einem Blatt Papier bauen (siehe mein Bild unten). Nach jeder Schicht die Zutaten mit einem Löffel oder einem Glas etwas festdrücken, damit man schön getrennte, farbige Schichten erhält. Damit die Farben sich abwechseln, habe ich die Zutaten in folgender Reihenfolge eingefüllt: brauner Zucker – die Hälfte des Puderzuckers – den Kakao – den restlichen Puderzucker – Nüsse – Schokostreusel – Mehl mit Salz und Backpulver gemischt.

Mein Tipp: Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob all eure Zutaten in euer Glas passen…Schichtet zuerst das Mehl ein und den Zucker als letzte Zutat. Wenn euer Glas voll ist, lasst ihr zur Not einfach ein wenig Zucker weg. Dem Geschmack tut das in der Regel keinen Abbruch. Die Brownies sind eh sehr süß :-).

Nun noch folgende Backanleitung am Glas anbringen oder auf das Glas schreiben.

Backmischung für einfache und leckere Brownies

Benötigt Zutaten:

  • 4 Eier
  • 175g weiche Butter oder Margarine
  • evtl. 4 EL Milch

Backanleitung:

  • Zutaten aus dem Glas in einer Schüssel mischen.
  • Butter und Eier schaumig schlagen und trockene Zutaten unterrühren.
  • Bei Bedarf etwas Milch unterrühren.
  • Den Teig in eine kleine gefettete Auflaufform geben und bei 170°C (Umluft) im vorgeheizten Ofen ungefähr 30-40 Minuten backen.
  • Fertig! Brownies genießen! Guten Appetit!

Hier könnt ihr euch das Etikett herunterladen: Brownie-im Glas-Anleitung-Etikett

Anstatt Brownies ist auch eine Cookiemischung eine tolle Geschenkidee. Es können viele verschiedene Varianten gemischt werden z.B. Chocolate Chip Kekse, Beerige Kekse, Nuss Cookies uvm.

Was ihr für die Cookie-Mischung-benötigt…

  • ein Glas z.B. Einmachglas vom Rotkohl
  • 125g brauner Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1/4 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 175g Mehl
  • 125 – 150g Topping z.B. gehackte Nüsse (Hasel-, Wal,-Peka-, Macadamia-, Erdnüsse), Trockenfrüchte (Rosinen, Cranberries, Blaubeeren, gehackte Schokolade, Schokoraspeln, Schokostreusel, Schokotröpfchen, Schokolinsen wie Smarties, M&Ms

Mehl, Backpulver, Natron und Salz wieder mischen. Die Zutaten wie bei den Brownies schichtweise in das Glas füllen. Das Topping als letztes einfüllen. Die Anleitung am Glas anbringen und fertig ist eure Keksmischung.

Backmischung für amerikanische Cookies

Benötigte Zutaten:

  • 1 Ei
  • 125g weiche Butter oder Margarine

Backanleitung:

  • Zutaten aus dem Glas in einer Schüssel mischen.
  • Butter und Eier schaumig schlagen und trockene Zutaten unterrühren. Eventuell einen Teil des Toppings weglassen und später auf euren Keksen verteilen.
  • Den Teig eine Stunde kühlen.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit großem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit der Gabel ein wenig platt drücken und das restliche Topping darauf streuen.
  • Die Kekse bei 170°C (Umluft) im vorgeheizten Ofen ungefähr 15 Minuten hellbraun backen.
  • Fertig! Kekse genießen! Guten Appetit!

Dieses Etikett könnt ihr auch herunterladen: Cookies-im-Glas-Anleitung-Etikett

Natürlich könnt ihr diese Idee auch mit euren Lieblingskuchen abwandeln. Für ein Rührküchenrezept reicht ein 750ml-Glas wahrscheinlich nicht aus… aber es gibt ja auch größere Gläser. Muffins im Glas wären auch schön :-).

Viel Spaß und viel Freude mit dieser herzelei!

Über den Autor

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 35 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

37 Comments

  • Jasmin
    Geschrieben am 16. Oktober 2014 um 7:53 Uhr

    Hallo liebe Stephi!

    Ich bin total begeistert von deinen Ideen! Nach so einer Seite wie deiner habe ich schon lange geschaut!
    Vorallem deine Backmischungen find ich so einen süße Idee, kommt super an und schmecken sehr, sehr gut!
    Danke für deine Ideen und Anregungen!
    Ein kleiner Hinweis am Rande: Bei deiner PDF-Datei Backanleitung Coockies, steht unten “Brownies genießen!”

    Liebste Grüße

    Jasmin

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 16. Oktober 2014 um 11:05 Uhr

      Oh…copy and Paste Fehler ;-). Danke für den Hinweis. Werde ich ändern. Vielen Dank auch für dein positives Feedback

      Antworten
  • claudia
    Geschrieben am 1. November 2014 um 14:26 Uhr

    coole sache – hab das voriges jahr mal wo gesehen und um so besser, wenn es selbst auch gut geht – eine frage hätte ich. das glas, welches liter-maß sollte es haben? 0,5 oder 0,75? also für das oben angeführte rezept.

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 1. November 2014 um 15:54 Uhr

      Hallo Claudia,

      ich hatte ein großes Gurkenglas…da musste ich aber ganz schön stopfen. Müsste glaub ich ungefähr 795ml-Glas sein. Ich persönlich würde in Zukunft 900ml-1-Literglas wählen. Ist schicker und bissle größer :-).

      LG Stephi

      Antworten
  • Daniela
    Geschrieben am 19. November 2014 um 16:44 Uhr

    Hallo Stephi,
    bin soeben über deine Seite gestolpert! Sehr nette Anregungen, Hut ab!
    Muss dich auch fragen, welche Größe an Glas für die Backmischung empfiehlst du? Der angegebene Link funktioniert leider nicht.

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 19. November 2014 um 18:45 Uhr

      Hallo Daniela,

      ich habe ein großes, leeres Gurkenglas genommen. Da musste ich aber schon ordentlich stopfen. Ein etwas größeres Glas wäre besser gewesen. Ich glaube das Gurkenglas müsste so 780ml sein, kann es aber nicht genau sagen und habe gerade auch keins da um nachzuschauen. Mit einem 1-Liter-Glas ist man wahrscheinlich am besten bedient.

      LG Stephi

      PS: die Links oben habe ich rausgenommen. Die Produkte scheint es nicht mehr zu geben, oder sie sind ausverkauft. Konnte auf die Schnelle leider auch nichts gleichwertiges finden.

      Antworten
      • Stephi von Herzbotschaft
        Geschrieben am 19. November 2014 um 18:46 Uhr

        Doch was gefunden :-). Solch ein 1-Liter-Bügelglas wäre doch nicht schlecht, oder?
        Das 0,75-Liter-Glas ist günstiger, daher würde ich wahrscheinlich das nehmen und etwas pressen oder halt Zucker und Nüsse zum Schluss einfüllen, denn da kann man gut auch was weglassen ;-). Und vielleicht auch mal im Laden vor Ort schauen. Versandkosten sind teilweise happig.

        Antworten
        • Manufactured
          Geschrieben am 19. November 2014 um 19:03 Uhr

          Ich hab deine Rezepte gefunden, super Idee! Ich hatte spontan an eine Milchflasche gedacht, müsste doch auch gehen, oder?

          Antworten
          • Stephi von Herzbotschaft
            Geschrieben am 19. November 2014 um 19:09 Uhr

            Klar, gute Idee! Oder diese Passata-Flaschen…haben 780ml glaub ich.

  • claudia
    Geschrieben am 20. November 2014 um 9:32 Uhr

    ja, danke für die antwort – ich hab noch bevor ich deine antwort gelesen habe ein 0,75l glas gekauft – zwar nicht bei amazon, aber so sieht es ca. aus http://www.amazon.de/Original-Fido-Einmachglas-B%C3%BCgelverschluss-Gummiring/dp/B00IR7DRWG/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1416472265&sr=8-3&keywords=einmachgl%C3%A4ser+mit+b%C3%BCgelverschluss+0+75 passt super!
    was ich noch fragen wollte – wielang glaubst halten die zutaten (cookies) im glas? solang wie das angegebene ablaufdatum auf den einzelnen zutaten oder läuft es durch die kombination im glas früher ab? hast du erfahrungen? denk mir, dass es doch mind. 3monate halten müsste oder? also wenn nur schokostreussel dabei sind als belag. bei nüssen ist es vielleicht heikler, dass die ranzig werden. alles liebe, c

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 20. November 2014 um 10:18 Uhr

      Hallo Claudia,

      3 Monate hält sich das sicher. Ich habe immer drauf geachtet, dass die Einzelzutaten noch länger haltbar sind, so wie du auch schon gesagt hast. Außer den Nüssen ist ja nichts drin, was schnell schlecht wird und auch die halten sich ne Weile. Ehrlich gesagt habe ich mir gar keine Gedanken drüber gemacht, dass die Zutaten in Kombination eher schlecht werden :-). Einfach darauf achten, dass keine Feuchtigkeit rein kommt und gut ist, denk ich :-).

      LG Stephi

      Antworten
  • Melanie
    Geschrieben am 21. November 2014 um 16:25 Uhr

    ich finde das so was von süß! echt eine tolle geschensidee!!

    Antworten
  • Angi
    Geschrieben am 27. November 2014 um 14:02 Uhr

    Liebe Stephi,
    deine Seite ist super und ich verfolge schon länger was es Neues gibt.
    Endlich habe ich deine Brownie-Backmischung im Glas fertig gemacht und werde diese zu Nikolaus verschenken.
    Das ist echt eine super Idee und die meisten Sachen dafür hat man Zuhause.
    Vielen Dank fürs Teilen deiner tollen Ideen. Mach weiter so!
    Liebe Grüße Angi

    Antworten
  • Hanna
    Geschrieben am 29. November 2014 um 15:49 Uhr

    Hallo Stephi,

    vielen Dank für deine tollen Ideen! Ich hab nun die Backmischung für die Brownies gemacht allerdings hab ich ein zu großes Glas genommen (1060ml) und hab nun noch Platz… mit was könnte ich die Lücke füllen? Hast du Ideen? Ich bin da leider nicht so kreativ und backbegabt… Liebe Grüße

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 30. November 2014 um 18:41 Uhr

      Hallo Hanna,

      etwas mehr an Nüssen schadet dem Rezept sicher nicht…davon könntest du noch welche reinpacken. Aber du hast sicher noch etwas mehr Platz, oder? Übertreiben würde ich es mit den Nüssen nämlich auch nicht. Und schöne Schichten willst du sicher auch haben.
      Du könntest deine Mischung auch einfach selbst backen und genießen und dann nochmal neu schichten und jeweils 10% mehr von jeder Zutat reinpacken. Auf die Anleitung dann auch 10% mehr Butter und die Eier gleich lassen. Dann passt das sicher auch die Brownies werden etwas höher, was ja nicht schlimm ist.

      LG Stephi

      Antworten
  • Jessi
    Geschrieben am 30. November 2014 um 11:42 Uhr

    Huhu!
    Die Welt is klein – ich hab mich grad für den Newsletter angemeldet, weil mir Deine Seite echt gut gefällt. Und was seh ich dann? Du komnst aus Collenberg, wie mein Mann, lustig

    Antworten
  • Manufactured
    Geschrieben am 1. Dezember 2014 um 20:42 Uhr

    Jetzt hab ich es in ein Passataglas gepackt und die Schoki passt nicht mehr rein!?!? Habt ihr richtig gestopft???

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 1. Dezember 2014 um 21:46 Uhr

      Welches Volumen hat dein Glas? Mein Rotkohlglas dürfte 725ml gehabt haben. Habe schon etwas gestopft, aber ging rein. Zur Not pack die Schoki in ein kleines Tütchen und hänge es außen ans Glas ;-).

      Antworten
    • Stephi
      Geschrieben am 5. März 2015 um 21:50 Uhr

      Guten Abend,
      eine super Anleitung und wirklich easy. Danach habe ich gesucht :). Nur eine Frage, wenn ich die Nüsse weglasse muss ich dann von etwas anderem mehr nehmen?
      Vielen Dank schon mal für eine Antwort.
      Lg Stephi (lustig das wir gleich heißen ^-^)

      Antworten
  • Marlies
    Geschrieben am 16. Dezember 2014 um 19:23 Uhr

    Hallo Steffi – ich habe am 2. Weihnachtstag Sohn mit Frau – Mutter – Schwester mit Mann eingeladen und suchte ein Kleinigkeit die ich Ihnen schenken kann.
    Toll das ich auf Deiner Seite fündig geworden bin.
    Gläser für die Backmischung habe ich mir Heute aus dem TEDI besorgt und werde morgen mit dem Abfüllen beginnen
    Das ist echt eine tolle Idee und freu mich schon drauf wenn ich weiteres zum “Nachmachen” finde.
    Dir ein schönes Weihnachtsfest im Kreis Deiner Lieben

    Antworten
  • Sarah
    Geschrieben am 18. Dezember 2014 um 12:10 Uhr

    Vielen Dank für die Geschenkidee!! Habe gerade drei Gläser fertig gemacht für Weihnachten!!! Passt super in ein 750ml Glas und sieht echt schön aus!:-)

    Antworten
  • Christiane
    Geschrieben am 18. Dezember 2014 um 13:43 Uhr

    Hallo, finde diese Seite SUPER!!!!!
    Nur leider gibt es für die Backmischung cookies keine Anleitung zum ausdrucken. Oder bin ich blind also ich suche die Etiketten!???

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 18. Dezember 2014 um 14:09 Uhr

      Hallo Christiane,

      unter dem Kasten gibt es ein Etikett zum runterladen ;-).
      Leider ist da aber ein Copy-Paste-Fehler drin (Brownies statt Cookies). Das muss ich noch austauschen, wenn ich dazu komme.

      LG Stephi

      Antworten
      • Christiane
        Geschrieben am 18. Dezember 2014 um 16:57 Uhr

        Ach so ok. Ich dachte schon ob ich zu doof bin zum Herunterladen :-* aber deine Seite ist echt spitze

        Antworten
  • Julia
    Geschrieben am 21. Dezember 2014 um 20:35 Uhr

    Hallo Stephi,
    ein tolles und leckeres Rezept. Ich finde selbstgemachte Geschenke auch super und verschenke sie gerne.
    Deine Seite ist sehr liebevoll gestaltet.
    Wenn Du Lust hast schau dir doch mal meine Schokobon Muffins Backmischung an:
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de/die-backmischung-im-glas-fuer-alle-schoko-bons-fans/
    Was hältst du davon?
    Viele Grüße
    Julia

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 22. Dezember 2014 um 0:15 Uhr

      Hallo Julia,

      dankeschön! Deine Mischung ist auch eine schöne Idee. Ich finde eigentlich alle Backmischungen im Glas toll, denn es ist immer ein praktisches und liebevolles Geschenk, mit dem eigentlich nicht daneben liegen kann :-).

      Lg Stephi

      Antworten
  • Ela
    Geschrieben am 27. Dezember 2014 um 13:26 Uhr

    Hi Stephi,

    Danke für die schöne Idee Ich hab auch gleich welche für die Nachbarschaft zu Weihnachten “gebastelt” – genau das richtige, nicht zu aufwändig und sieht echt hübsch aus: http://luftmasche.blogspot.de/2014/12/weihnachtsgeschenke-aus-der-kuche.html

    LG Ela

    Antworten
  • Annika
    Geschrieben am 10. Januar 2015 um 14:17 Uhr

    Hallo,

    ich hab deine Idee hier gefunden und übernommen, weil ich sie total super finde und sie ist auch gut angekommen.
    Ich würde jetzt total gerne einen Blogpost schreiben und das Rezept auch veröffentlichen.
    Wäre es okay wenn ich das Rezept übernehme und dann auf deinen Blog via Link verweise?

    Liebe Grüße
    Annika

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 10. Januar 2015 um 17:23 Uhr

      Hallo Annika,

      Inhaltlich darfst du das Rezept gerne übernehmen, wenn du es in deinen eigenen Worten schreibst du meinen Beitrag verlinkt. Bitte nur nicht wörtlich kopieren. Sonst habe ich aber nichts dagegen.
      LG Stephi

      Antworten
  • Nina
    Geschrieben am 30. September 2015 um 12:03 Uhr

    Hallo,
    welche Größe sollte die Auflaufform für die Brownies haben?

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 30. September 2015 um 14:26 Uhr

      Hallo Nina,

      ich habe eine Auflaufform verwendet, in der ich normalerweise Lasagne mache. Die genauen Maße kann ich dir gerade leider nicht abmessen.
      Eigentlich ist es aber auch gar nicht so wichtig. Schau dass der Teig rein passt und ein klein wenig Platz nach oben ist. Je nachdem ob du gern dickere oder dünnere Brownies möchtest, verwende eine etwas größere oder kleinere Form. Ich hoffe, das hilft dir erstmal weiter.

      LG Stephi

      Antworten
  • orlane
    Geschrieben am 4. Dezember 2015 um 17:37 Uhr

    Hallo Stephi,
    ich finde dein idee super .. verschenke auch diese jahre mit ein flasche selbst gemacht milch rhum liqueur (mit karamel bonbon aus Frankreich) ?
    ich habe leider ein klein fehler in der cookies anleitung gesehen … nicht schlimm aber besser für die nächste die es nachmachen wollen … am ende von die cookies anleitung ist geschrieben “brownies genießen ”
    lg danke für die idee

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 4. Dezember 2015 um 18:16 Uhr

      Hallo Orlane,

      schon gesehen :-(. Habe die Ursprungsdatei leider nicht mehr, daher muss ich das bei Gelegenheit mal neu basteln.
      Ich hoffe es überlesen viele ;-). Danke für den Hinweis auf jeden Fall!

      LG Stephi

      Antworten
  • oliver262
    Geschrieben am 18. Januar 2016 um 12:08 Uhr

    Hallo Stephi, wirklich eine super liebevoll gestaltete Seite. Gefällt mir super!! Ich habe noch einen kleinen ergänzenden Tipp: Stosse das Glas nach jeder eingefüllten Schicht ein paar Mal kräftig auf den Tisch, damit die einzelnen Schichten schön dicht gepackt sind! LG Oliver

    Antworten

Schreibe einen Kommentar