Menu
Häkeln

Stylische Häkelmützen im Boshi-Style

Sind euch auch schonmal die Häkelmützen aufgefallen, die derzeit fast jeden Kopf schmücken? Auch ich habe eine und bin schon des öfteren darauf angesprochen worden. Da ich gerade wieder Mützenaufträge angenommen habe, ist dies eine gute Gelegenheit euch meine Anleitung für diese schicken und stylischen Kopfbedeckungen aufzuschreiben. Weitere Mützenanleitungen findet ihr übrigens hier: Schicke 3-farbige Häkelmütze und einfache Longbeanie.

Was ihr für diese einfache Häkelmütze benötigt…

  • ca. 100-150g Wolle für Nadelstärke 6, Lauflänge 55m/50g z.B. z.B. myBoshi-Wolle oder Boston von Schachenmayr
  • Häkelnadel 6mm oder 7mm (je nachdem wie fest ihr häkelt)
  • Vernähnadel

Größentabelle

GrößeXSSML
Kopfumfang44-47 cm48-51 cm52-56 cm57-60 cm

Ich habe festgestellt, dass die Kindermützen in Größe XS und S nicht jedem Kind passen. Kinder haben echt schon einen großen Kopf :-). Die Mützen sind teilweise zu kurz und gehen nicht über die Ohren. Daher probiert die Mütze einfach an und häkelt bei Bedarf noch ein paar zusätzliche Runden ohne Zunahme. Oder verwendet einfach diese Anleitung. Bei mir passt die Mütze in Große M einer 5-Jährigen mit Kopfumpfang von 51cm perfekt. Probiert’s einfach aus. Wie die Mütze ausfällt hängt stark davon ab, ob ich eher fest oder locker häkelt und ob ihr eine 6er oder 7er Häkelandel verwendet. (Solltet ihr euch wegen der Größe unsicher sein, hier habe ich auch eine Prüftabelle, ob eure Häkelwerk zu eurem Kopfumfang passt.)

Zu meiner anderen Mützen-Anleitung habe ich auch dieses Video gemacht, in dem ich Schritt für Schritt das Häkeln einer Mütze erkläre. Die Zunahmen in dieser Anleitung weichen ein wenig von der unten angeführten Anleitung ab, aber das Prinzip ist gleich. Besonders für Anfänger ist dieses Video sicherlich hilfreich…also schaut gerne mal rein

Anleitung: Stylische Häkelmütze im Boshi-Style - Mütze Häkeln für Anfänger, das Tutorial
Dieses Video ansehen auf YouTube.

So werden die Mützen gehäkelt…

Die Mützen werden immer in Runden mit halben Stäbchen gehäkelt. Ich werde jede Runde schließen, da ich meist mehr als eine Farbe verwende. Das Schließen der Runde ist wichtig, damit beim Farbwechsel kein Versatz entsteht. Bei einfarbigen Mützen können auch Spiralrunden gearbeitet werden -- siehe diese Anleitung.

Der Übergang von einer Farbe zu nächsten, soll möglichst unsichtbar sein. Das ist am Anfang für viele eine Hürde. Ich selbst habe auch schon viele Techniken ausprobiert und war eigentlich nie richtig zufrieden. Vielleicht bin ich zu perfektionistisch? Naja, ich häkle mittlerweile immer nach dieser Methode, die ich für wirklich gut befunden habe. Ich habe euch ein kleines Video dazu gedreht. Ich hoffe es ist hilfreich und verständlich :-).

Rundenübergang einfach erklärt!

Häkelmütze: Anleitung für Farbwechsel bei Rundenübergang ohne Versatz häkeln
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zurück zur eigentlichen Mütze. Ihr wisst ja jetzt, wie ihr die Übergänge schön hinbekommt. In den folgenden Anleitungen für die verschiedenen Größen beschreibe ich deshalb nur die jeweils zu häkelnden Maschen. Die Farben wechselt ihr einfach nach eurem Geschmack. Meine Mütze ist Größe M und besteht aus der Grundfarbe lila mit zwei weißen Streifen.

Mütze in Größe XS

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5.-12. Runde: In diesen 8 Runden einfach halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 13: Wendet die Mütze nun und häkelt eine Abschlussrunde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe S

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 11. Masche verdoppeln = 48 Maschen.

6-14. Runde: In diesen 9 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 15: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe M

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln 51 Maschen.

6-16. Runde: In diesen 11 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 17: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe L

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln 51 Maschen.
6.Runde: Jede 12. Masche verdoppeln = 55 Maschen.

7-17. Runde: In diesen 11 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 18: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Viel Erfolg beim Mützen häkeln und viel Freude mit dieser herzelei!

Wer lieber eine Häkelmütze kaufen als selbst häkeln mag, sollte mal bei Etsy reinschauen. Dort gibt es eine große Auswahl an Häkelmützen zu fairen Preisen.

Nachtrag: Ich wurde schon des öfteren nach einem passenden Schal zu diesen Mützen gefragt. Wenn ich Zeit habe, mache ich dazu ein Tutorial, aber auf die Schnelle hier eine kleine Anleitung.:

  • Für einen Loopschal häkelt ihr eine Luftmaschenkette in der gewünschten Länge des Loops. 1x oder 2x um den Kopf sollte diese Kette in der Regel passen. Dann schließt ihr die Runde mit einer Kettmasche und häkelt wie bei der Mütze jede Runde ohne Zunahmen halbe Stäbchen bis der Loop die gewünschte Breite erreicht hat.
  • Für einen einfachen Schal häkelt ihr ebenfalls eine Luftmaschenkette. Am Ende der Luftmaschenkette häkelt ihr eine Wendeluftmasche und dann die komplette Reihe halbe Stäbchen oder feste Maschen. Am Ende der Reihe wieder eine Wendeluftmasche, Häkelarbeit drehen und wieder die Reihe halbe Stäbchen häkeln usw. bis die gewünschte Breite erreicht ist. Wer die Streifen lieber hochkant haben möchte, häkelt eine Luftmaschenkette, die so breit ist wie die Breite eures Schales und dann genauso verfahren wie eben erklärt.  Wer mag kann noch Fransen am Schal anbringen.

Ich hoffe ihr versteht meine Kurzanleitung für den Schal. Wenn ihr Fragen habt, wie gesagt einfach melden.

Über den Autor

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 35 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: herzbotschaft@gmail.com

216 Comments

  • Lydia
    Geschrieben am 25. Juli 2014 um 20:03 Uhr

    Huhu Steffi – ich möchte Mützen für meine Enkeltochter häkeln – aber was bitte ist der magische Ring? Blicke nicht wirklich durch, da ich sonst stricke
    Liebe Grüße aus Oberfranken
    Lydia

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 25. Juli 2014 um 21:09 Uhr

      Hallo Lydia,

      der magische Ring bzw. Fadenring ist der Anfang, wenn man in Runden häkeln möchte. Schau dir mal dieses Video an, da wird es gut erklärt. Alternativ kannst du aber auch einen Luftmaschenring häkeln. Ich finde den magischen Ring aber besser, denn den kann man enger zusammenziehen und es bleibt nur ein klitzekleines Loch am Anfang der Mütze.
      Ich hoffe, du kommst zurecht. Deine Enkel freuen sich sicher über solche Mützen :-).

      LG Stephi

      Antworten
      • Eva
        Geschrieben am 19. August 2014 um 9:33 Uhr

        Hallo Stephi,
        ich steh immer noch auf dem Schlauch….mit wievielen Maschen mache ich den “magischen Ring”?? Und die erste Runde (mit 11 halben Stäbchen für Größe L) ist dann die erste Runde nach dem “magischen Ring”?

        Vielen Dank schon einmal für deine Antwort..Ich bin gespannt.

        Gruß, Eva

        Antworten
        • Stephi von Herzbotschaft
          Geschrieben am 19. August 2014 um 10:32 Uhr

          Hallo Eva,
          Der magische Ring hat eigentlich gar keine Maschen. Schau dir mal das Video dazu an. In den magischen Ring kommen dann die 11 halben Stäbchen. Ich hoffe, das hilft dir. Viel Erfolg

          Antworten
          • Carolin
            Geschrieben am 30. August 2014 um 9:23 Uhr

            Hallo Stephi!

            Die gleiche Frage hatte ich auch. Wenn ich also den Fadenring wie in der Video-Anleitung nachmache, dann ist es egal ob ich diesen mit 3, 4 oder 5 Maschen mache?
            Ich hab bisher immer nur mit Luftmaschen-Ringen gearbeitet (bei kleinen Tieren z.B.) aber halt noch nie eine Mütze gemacht. Das soll jetzt meine erste Werden und es hapert einfach immer am Anfang. Wenn ich die ersten Runden geschafft habe, geht es von ganz allein.

            Danke jedenfalls für die Anleitung. Die ist auch für mich als Laien gut verständlich

            LG,
            Caro

          • Stephi von Herzbotschaft
            Geschrieben am 30. August 2014 um 10:04 Uhr

            Hallo Carolin,

            In den Ring kannst du so viele Maschen häkeln wie du magst. Der Vorteil vom magischen Ring gegenüber einem Luftmaschenring ist einfach, dass das “Loch” in der Mitte kleiner ist, dadurch, dass man das Loch an dem Faden zusammen zieht. Du kannst deine Mütze aber auch mit einem Luftmaschenring beginnen. Funktioniert auch. Ich hoffe, dass war jetzt die Antwort auf deine Frage :-).

            LG Stephi

          • Carolin
            Geschrieben am 31. August 2014 um 19:52 Uhr

            Ja, vielen Dank. Das beantwortet meine Frage.

            Ich habe auch heute schon mein erstes Werk fertiggestellt und bin sehr zufrieden, abgesehen von meinen leicht krummen Rundenübergängen.

            Mit deiner Anleitung war es wirklich super easy die Mütze zu häkeln und es werden sicher noch viele weitere folgen. 1000 Dank dafür

          • Stephi von Herzbotschaft
            Geschrieben am 31. August 2014 um 19:53 Uhr

            Bitte gerne! Freut mich, dass es mit der Anleitung gut klappt.

      • jacky
        Geschrieben am 23. Januar 2015 um 18:04 Uhr

        Hallo ich hätte auch eine frage würde gerne so eine mütze für meinen sohn machen habe aber nicht die oben besagte wolle sondern eine dünnere und eine häkelnadel stärke 3.5 muss ich dann die laufmaschen usw einfach verdoppeln um die grösse wie du hinzubekommen?
        Lg

        Antworten
        • Stephi von Herzbotschaft
          Geschrieben am 23. Januar 2015 um 18:58 Uhr

          Hallo Jacky,

          ich würde so wie bei meiner Anleitung Anfangen und die Zunahmen bis Größe L häkeln und dann solange in jeder Runde jede 12. Maschen verdoppeln, bis deine Mütze zum gewünschten Kopfumfang passt anhand dieser Tabelle. Ich hoffe das hilft dir.

          Gutes Gelingen und liebe Grüße
          Stephi

          Antworten
  • Kerstin Willjung
    Geschrieben am 9. August 2014 um 13:05 Uhr

    Hallo Stephi,
    deine Page ist Super, dadurch habe ich mir das Häkeln selbst begebracht!!! Leider ist meinem Freund die Boshi Mütze in L noch viel zu klein… kannst du mir sagen wie ich das mit der Maschenzunahme für eine XXL Boshi Mütze händeln kann?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße aus Regensburg

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 10. August 2014 um 12:17 Uhr

      Hallo Kerstin,
      wahrscheinlich häkelst du recht fest, daher mein Tipp: Probier mal eine Nadel in Größe 7 aus. Probier auch mal diese Anleitung aus. Verdoppele ab der 8.Runde jede 12 Masche und probiere immer mal wieder, ob die Weite reicht. Mit Häkelnadel in 7 und dieser Anleitung bin ich immer ganz gut gefahren.

      LG Stephi

      Antworten
  • Alisa
    Geschrieben am 10. August 2014 um 17:37 Uhr

    Huhu!
    Ich habe auch eine Mütze gehäkelt, aber die wird immer größer. *hilfe*. Also klar die wird lägner, aber auch der Umfang wird immer und immer weiter. Was mache ich falsch? Was muss ich anders machen?

    lg Alisa

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 10. August 2014 um 18:39 Uhr

      Hmmm…dann nimmst du wohl irgendwo Maschen zu. Achte mal drauf, ob du wirklich nur jede Masche erwischst und benutze einen Maschenmarkierer und zähle in jeder Runde die Anzahl deiner Maschen nach. Viel Erfolg!

      Antworten
      • ellie
        Geschrieben am 23. Oktober 2014 um 11:11 Uhr

        Ist zwar schon ein bisschen her, aber das Rundenende ist ein heißer Kandidat für ungewollte Maschenzu- oder abnahmen.

        Antworten
        • Stephi von Herzbotschaft
          Geschrieben am 23. Oktober 2014 um 12:37 Uhr

          Hallo Ellie,

          natürlich muss man da aufpassen, aber ich finde das ist bei jedem Übergang so. Dies ist und bleibt für mich einfach der optisch schönste Übergang und ich komme gut damit zurecht :-). Wie häkelst du denn deinen Übergang?

          LG Stephi

          Antworten
  • Andrea Tannenbaum
    Geschrieben am 10. August 2014 um 19:58 Uhr

    Hallo Stephi,
    Mein Mann ist großer FCB Bayern Fan und bei seinem letzten Besuch im Stadion hat er eine Mütze , von einem anderen Zuschauer vor ihm,
    abfotographiert :-)) und hat mich nun gebeten ,ihm diese Mütze zu häkeln.
    Meine letzten Häkelversuche liegen Jahrzehnte weit weg .
    Kannst du mir aus deinem Repertoire eine ähnliche Variante anbieten , eigentlich habe ich ja ein Foto aber ich kann es leider nicht anhängen.

    Antworten
  • Magdalena
    Geschrieben am 25. August 2014 um 21:38 Uhr

    Hallo Stephi,
    ich bin noch unerfahren im Mützen häkeln. Wie lange dauert es denn ungefähr so eine (Kinder)Mütze zu stricken?

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 25. August 2014 um 21:41 Uhr

      Hallo Magdalena,

      es ist stark davon abhängig wie geübt du bist. Ich habe noch nie auf die Uhr geschaut, aber ich schätze, ich brauche so 3 Stunden. Mit ein bisschen Übung geht’s recht flott.

      LG Stephi

      Antworten
      • Magdalena
        Geschrieben am 29. August 2014 um 20:32 Uhr

        Hallo Stephi,

        erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hätte nicht gedacht, dass ne Mütze so schnell geht! Von deiner Antwort war ich inspiriert, habe mir Wolle gekauft und angefangen. Was mich vom Häkeln immer abgehalten hat, ich weiß nie, wo ich genau einstechen muß. Nach mehrmals aufziehen habe ich mir die Maschen dann mit einem weißen Nähfaden markiert. Dann ging es etwas leichter. Aber ich habe immer zuviel Maschen zugenommen. Irgendwo steche ich doppelt ein. Auch bei den letzten Runden, wo man nicht mehr zunimmt, habe ich beim Rundenwechsel unbewusst zugenommen. Aber für mein Erstlingswerk bin ich ganz zufrieden und werde weiter üben. Vielleicht geht es mit Farbwechsel besser die Maschen zu unterscheiden.

        LG Magdalena

        Antworten
        • Stephi von Herzbotschaft
          Geschrieben am 29. August 2014 um 21:03 Uhr

          Einfach weiter üben, Magdalena! Ich hatte anfangs auch das Problem, dass ich nicht wirklich wusste, wo ich einstechen muss. Als ich dann wusste, wie die Maschen entstehen, war es mir dann irgendwann klar. Also du bist nicht alleine mit dem Problem. Auch du bekommst es sicher bald hin!

          Antworten
  • Andrea
    Geschrieben am 9. September 2014 um 14:54 Uhr

    Hallo Stephi.

    Bin jetzt grad mega happy, dass ich deine Website gefunden habe.

    Beginne heute meine vierte Boshimütze zu häkeln. Wird diesmal für meinen 2,5 jährigen Sohn und ich hatte nich kein Plan viele Maschen ich zunehmen muss.

    Dank deiner Anleitung weiss ich es jetzt nun

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 14. September 2014 um 19:43 Uhr

      Hallo Andrea,

      das freut mich. Viel Spaß beim Häkeln. Dein Sohn freut sich sicher :-).

      LG Stephi

      Antworten
  • Monika H.
    Geschrieben am 17. September 2014 um 10:39 Uhr

    Hallo Stephi,

    wieviel Maschen benötige ich für eine myboshi bei Kopfumfang 63-65 cm?

    LG Monika

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 18. September 2014 um 13:37 Uhr

      Hallo Monika,

      Ich habe bisher noch keine Mütze in der Größe gehäkelt. Ich würde dir empfehlen, in der 7. Runde nochmal jede 12. Masche zu verdoppeln und dann nach der Anleitung weiter arbeiten. Aber keine Garantie, dass das dann passt. Müsstest du ausprobieren und ggf. in einer weiteren Runde nochmal Maschen zunehmen. Viel Erfolg und liebe Grüße, Stephi

      Ps: wenn du mit einer 7er Häkelnadel arbeitest, wird die Mütze auch ein wenig weiter und dehnbarer. Ich hoffe, die Tipps helfen dir weiter.

      Antworten
  • Heike
    Geschrieben am 21. September 2014 um 21:04 Uhr

    Hallo Stephi, hast duauch eine Anleitung, um eine Mütze mit Schirm zu häkeln?

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 22. September 2014 um 17:01 Uhr

      Hallo Heike,

      ich selbst habe leider keine, kann dir aber dieses Youtube-Video empfehlen. Da bekommst du eine komplette Anleitung für den Schirm :-).

      Viele Grüße
      Stephi

      Antworten
  • Anke
    Geschrieben am 23. September 2014 um 19:02 Uhr

    So, habe heute mittag spontan beschlossen, für meine Tochter eine Mütze zu häkeln. Im Supermarkt gabs gerade Wolle und Häkelnadeln im Angebot.
    Tja, was soll ich sagen … Mütze ist fertig und sieht sogar ganzgut aus. Für die erste Mütze, die ich je in meinem Leben gehäkelt habe, bin ich sehr zufrieden. Bin sozusagen blutiger Handarbeitsanfänger.
    Das liegt nur an der tollen Anleitung!!!!!!!!!! Danke liebe Stephi für diese Seite, komme jetzt öfter zu Besuch!
    Die nächste Mütze für meinen Sohn, ist schon in Planung, diesmal mit Bommel.

    Antworten
  • Miriam
    Geschrieben am 17. Oktober 2014 um 1:12 Uhr

    Hallo Stephi,

    vielen, lieben Dank für deine tolle Anleitung für diese Mützen!
    Da es nun ja wieder kälter wird, kam mir irgendwie in den Sinn, auch endlich mal eine Boshi-Mütze zu häkeln.
    Auf der Suche nach einer Anleitung bin ich dann über deinen Blog hier gestolpert und war positiv überrascht von dessen Aufmachung und von der suuuuper Anleitung! Hatte daher sofort Wolle bestellt…
    Tja, und nun ist meine erste Mütze schon fertig, passt wie angegossen und sieht zudem noch super aus mit deinem genialen Rundenübergang!
    Da diese Mütze für meinen Männe gedacht ist, hab ich mir gerade noch bunte Wolle bestellt für mich, um eine farbige zu häkeln. Freu mich schon jetzt auf die Lieferung und werde zukünftig öfter auf deinem Blog vorbeischauen

    Viele Grüße,
    Miriam

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 17. Oktober 2014 um 17:16 Uhr

      Hallo Miriam,

      danke für dein positives Feedback. Freut mich wirklich sehr!

      Liebe Grüße
      Stephi

      Antworten
    • Aileen
      Geschrieben am 26. Oktober 2014 um 13:46 Uhr

      Hallo Stephi,

      vielen, lieben Dank für deine Anleitung. Ich bin gerade dabei so eine Mütze zu häkeln, allerdings für einen Erwachsenen. Wieviele Maschen benötige ich dann?

      Lg

      Aileen

      Antworten
      • Stephi von Herzbotschaft
        Geschrieben am 26. Oktober 2014 um 13:58 Uhr

        Hallo Aileen,

        für Erwachsene passen normalerweise Mützen in Größe M und L. Oben in der Anleitung findest du auch die entsprechenden Kopfumfänge.
        Wahrscheinlich bist du ein wenig verwirrt, weil selbst Kindern oft die Größe M passt. Ich dachte es erst auch nicht, aber Kinder haben wirklich einen riesen Kopf verglichen zum restlichen Körper…annähernd dem eines Erwachsenen ;-).

        LG Stephi

        Antworten
        • Aileen
          Geschrieben am 26. Oktober 2014 um 14:37 Uhr

          Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich das mal in der Größe L ausprobieren. Habe schon lange nach solch einer Anleitung gesucht, die so gut beschrieben ist.

          LG
          Aileen

          Antworten
  • Heike Hammer
    Geschrieben am 17. Oktober 2014 um 15:24 Uhr

    Hallo Stephi,
    durch deiner tollen Anleitung kann ich jetzt endlich super schöne Boshi Mützen häkeln. Meine Tochter hat jetzt schon 3 Mützen bekommen. Freunde und Bekannte möchten auch alle eine haben.

    Viele Grüße
    Heike

    Antworten
  • Tina
    Geschrieben am 19. Oktober 2014 um 18:57 Uhr

    Liebe Stephi,

    danke für diese tollen Anleitungen. Bin gerade im Häkelfieber, jeder aus der Familie hat sich Farben ausgesucht und ich häkel nach und nach die Mützen.
    Nur beim Rundenübergang bin ich trotz der tollen Video-Anleitung am Verzweifeln. Wenn ich es genauso mache wie im Video, ist die erste Masche mit halbem Stäbchen (also nach der festen Masche) immer mit einem großen Loch. “Verzweifel”. ich habe auch schon Anderes ausprobiert, da entsteht immer so ein dicker Wulst, teilweise mit schrägem Verlauf.
    Was mache ich bloß falsch???

    Viele Grüße
    Tina

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 19. Oktober 2014 um 21:15 Uhr

      Hallo Tina,

      den schrägen Verlauf kannst du vermeiden, wenn du beim Farbwechsel einmal die feste Masche ganz normal in die nächste Masche und in der Folgerunde nach hinten arbeitest. Ich hoffe du verstehst das. Also einmal die nach vorne und einmal nach hinten. In meinem neuen Video habe ich das nochmal besser erklärt. Warum bei dir ein Loch ist, kann ich mir spontan nicht erklären. Schau dir mal mein neues Video an und wenn du es dann immer noch nicht hinbekommst, dann meld dich nochmal. Wäre doch gelacht, wenn wir das zusammen nicht hinbekommen ;-).

      LG und viel Erfolg
      Stephi

      Antworten
  • Andrea
    Geschrieben am 21. Oktober 2014 um 13:10 Uhr

    Hallo Stephi,

    vielen Dank für Deine tollen Anleitungen, bin dadurch ins Häkelfieber gezogen worden. Das letzte mal hab ich im Nadelunterricht in der 5 Klasse gehäkelt! Jetzt wollt ich mich ein einer Mütze probieren mit mehreren Farben und verschiedenen Maschenarten. D.h. habe mit einem Fadenring angefangen, dann ganze Stäbchen, eine runde halbe stäbchen und eine runde feste Maschen im wechsel, mein Rundenübergang ist jetzt etwas unförmig, kannst du mir helfen?

    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 21. Oktober 2014 um 14:06 Uhr

      Hallo Andrea,

      freut mich, dass du Dank meiner Anleitung wieder angefangen hast zu häkeln :-).
      Wegen dem Rundenübergang…schau dir am besten mal mein Video an. Da zeige ich genau, wie ich häkele ohne, dass man einen Übergang am Rundenanfang sieht.
      Ich häkele jedoch meine Mütze nur mit halben Stäbchen. Das Mischen von Maschenarten habe ich bisher noch nicht gemacht. Optisch macht das aber sicherlich was her. Wenn du ganze Stäbchen und feste Maschen abwechselst, dann denke ich kommst du zumindest von der Größe her ungefähr hin. Ein Stäbchen und eine feste Masche dürfte ja ungefähr so hoch sein wie 2 halbe Stäbchen. Wegen dem Übergang bei den festen Maschen kann ich dir spontan leider nicht helfen. Das müsste ich erst selbst ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Stephi

      Antworten
      • Andrea
        Geschrieben am 22. Oktober 2014 um 19:55 Uhr

        Hallo Stephi, Danke für die schnelle Antwort, werde mein Glück probieren. Falls du es auch mal ausprobierst würde ich mich über ein Video freuen.
        Liebe Grüße
        Andrea

        Antworten
      • Theresa
        Geschrieben am 27. Februar 2015 um 13:53 Uhr

        Nach einem Rundenübergang für Feste Maschen suche ich auch noch. Würde gerne 2 Abschlussrunden mit festen Maschen häkeln, aber weiß nicht wie.

        Der Übergang für halbe Stäbchen ist in Steffis Video super erklärt. Dankeschön hierfür

        Antworten
  • Silvia Hannak
    Geschrieben am 24. Oktober 2014 um 23:58 Uhr

    Hi Stephi,

    dank deiner Anleitung, hab ich mal das Grundprinzip verstanden.Ich hatte zwar eine Anleitung, aber da bin ich nicht so ganz schlau draus geworden, weil einfach zuviele Zwischenschritte gefehlt haben. (z.B. Rundenwechsel.
    Als Laie, der das vor vielen vielen Jahren mal in der Schule gelernt hat, taugte meine Anleitung nicht viel.) Auch meine Mutter hat bisher, trotz ihrer Nähkünste, noch keine Haube gehäkelt. Nach 4maligem Auftrennen (falsche Größe, Fehler) hab ich es endlich geschafft. (Nach kleiner Abänderung meiner Anleitung von “myboshi” und der Erkenntnis, dass mein Kopf kleiner ist und nicht zu den Angaben laut “myboshi” passt.)
    Laut meiner Anleitung habe ich mit dem herkömmlichen Luftmaschenring begonnen, aber als ich es beim 2. Mal aufgetrennt hatte, fand ich zum Glück deine Anleitung und ich bin begeistert von dem magischen Ring. Ist vor allem super, wenn man keine Bommeln mag! Spitze erklärt… auch für Leute, die normalerweise nicht so gut nähen können.

    Mir fehlt nur noch laut Anleitung die Abschlussrunde/Rückrunde. Wäre hilfreich absoluten Nicht-Nähern wie mir, das im Video zu erklären.

    Tja, meine Mutter und ich haben eine Wette draus gemacht, wer zuerst fertig ist.
    Ich hab fast gewonnen.

    Danke nochmals,
    LG Silvia

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 25. Oktober 2014 um 10:10 Uhr

      Hallo Silvia!

      Danke für deinen Kommentar. Freut mich, dass dir die Anleitung weiter hilft.

      Wegen der Rückrunde…Schau dir das Video nochmal am. Am Ende zeige ich auch das “Wenden” und die Rückrunde. Wenn du dann noch Fragen hast, meld dich einfach nochmal.
      LG Stephi

      Antworten
  • luz10
    Geschrieben am 25. Oktober 2014 um 9:37 Uhr

    Hi Stephi
    Vielen dank für die Anleitung.Du hast mir echt weitergeholfen da ich meine Verloren habe.:-)

    Liebe Grüße
    luz10

    Antworten
  • Schönberger Sandra
    Geschrieben am 27. Oktober 2014 um 21:47 Uhr

    Liebe Stephi

    Herzlichen Dank für die super Anleitung! Leider merke ich, dass mein Häkchen zu gross ist. Werde mir morgen ein neues kaufen und nochmals von vorne beginnen! Dein Film hat mir total weitergeholfen, da ich wohl in der Grundschule zum letzten Mal gehäkelt habe:-)

    Herzliche Grüsse Sändy aus Basel

    Antworten
  • Tini
    Geschrieben am 27. Oktober 2014 um 22:45 Uhr

    Hallo,
    Was mache ich falsch wenn meine Haube ein Topflappen bleibt und Haube als Form annimmt?
    Lg tini

    Antworten