Menu
Rezept & Kulinarisches

Krümelmonster Muffins

Dieses Jahr lag der Tag der Deutschen Einheit sehr günstig und es bot sich ein verlängertes Wochenende bei einer Freundin in Koblenz an. Der Besuch bot sich auch an, die Cousine meines Freundes zu besuchen. Gerne wollte ich auch bei diesem Besuch etwas Selbstgemachtes als Geschenk mitbringen.

Krümelmonstermuffins als Geschenk für Jung und Alt

Bei der Kaffeerunde mit Kais Cousine waren die blauen Krümelmonster der Renner. Vor allem die riesen Marzipanaugen wurden von den Kindern mit Genuss verspeist. Aber auch meine Freundin, die schon 28 Jahre alt ist, fand die kleinen Monster einfach grandios. Ich glaube, sie hat sich sogar noch mehr gefreut, als die Kids. Sie steht voll auf solche “Kindersachen” ;-).

muffins-kruemelmonster

Was ihr benötigt für ca. 12 Monster…

  • 200g Butter
  • 1 Vanillezucker
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Milch
  • 1 Päckchen Kokosraspeln
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • 1 Päckchen Marzipan Rohmasse
  • etwas Puderzucker
  • einige Schokotropfen
  • etwas Wasser
  • 12 runde American Cookies

Und so geht’s…

Die Muffins wie gewohnt backen. Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete oder mit Muffinförmchen ausgelegte Muffinsform füllen. Ungefähr 20 Minuten bei 180 – 200 Grad backen. Stäbchenprobe machen und anschließend auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Marzipanrohmasse mit Puderzucker vermengen, bis eine gut formbare Masse entsteht. Daraus Kügelchen für die Augen formen und als Pupille je einen Schokotropfen in die Marzipankugel drücken.

Nun die Kokosraspel mit der Lebensmittelfarbe blau färben. Hebt ein wenig Farbe für den Guss auf. Alle Klümpchen gut zerdrücken. Macht dies am besten in einer Edelstahlschüssel.

Denn Guss stellt ihr aus ein wenig Wasser, blauer Lebensmittelfarbe und Puderzucker her, indem ihr alle 3 Zutaten miteinander verührt. Mein Guss war leider zu flüssig, deshalb hab ich ihn kurz aufgekocht.

Die Muffins jetzt kopfüber in den Guss und anschließend in die blauen Kokosraspeln eintauchen. Jeweils 2 Marzipanaugen auf dem blauen Muffin mit Puderzuckerguss festkleben. Lasst eure Monster schielen, damit ihr den richtigen “Krümelmonster”-Effekt bekommt! Zum Schluss die Kekse halbieren, dem Krümelmonster einen Mund schneiden und den Keks in den Schlitz stecken.

Gutes Gelingen und guten Appetit bei dieser herzelei!

Über den Autor

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 35 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

5 Comments

  • Janina
    Geschrieben am 20. November 2013 um 16:32 Uhr

    Ich finds super, dass Du das Topping “nur” aus Wasser & Puderzucker machst. Ich habe die Krümelmonster letztens auch gemacht und da war das Topping aus Butter + Puderzucker und das war einfach nur WÄHH! Beim nächsten Mal mache ich das mal nach Deiner Anleitung

    Ach ja: Schöne Seite, viel Spaß damit!

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 20. November 2013 um 16:47 Uhr

      Dankeschön!

      Das Topping aus Butter und Puderzucker kenn ich auch aus Australien. Die Aussies stehen da total drauf…warum auch immer. Mein Geschmack ist es auch nicht. Probier’s mal aus. Ich hoffe, es schmeckt dir auch besser.

      Antworten
  • Melanie
    Geschrieben am 7. Dezember 2013 um 19:48 Uhr

    Hallo Stephi! Habe mich gerade zum 1. Mal auf Deiner Seite umgesehen und sofort “meine Krümelmonster” entdeckt! Jaaa, die kleinen Monster waren einfach großartig und ich bin schon gespannt, was Du Dir noch alles einfallen lässt! Viele Grüße aus der Nähe von Koblenz, Melanie

    Antworten
  • Mädchenpapa
    Geschrieben am 5. April 2015 um 12:37 Uhr

    Hallo Stephi,

    ich finde die Muffins sehr klasse.

    Hattest Du auch das Problem, dass wenn man die Kekse (auch halbiert) in die Monster steckt, dass dann leicht die Münder auseinander brechen?
    Wir haben das so gemacht, dass wir die Kekse noch einen Tick kleiner gemacht haben. Mit dem Messer leicht abgeflacht. Dann klappt das noch etwas besser.

    Wie findest Du unsere Muffins? Sind eher was für Mädchen: http://www.bodehase.de/archiv/muffins-mal-anders-221.html

    Ganz liebe Grüße
    Mädchenpapa

    Antworten
    • Stephi von Herzbotschaft
      Geschrieben am 7. April 2015 um 13:12 Uhr

      Hallo Mädchenpapa,

      da hat sich das/die Mädchen aber sicher über die Mädchenmonster gefreut. Sie sehen super aus!

      Das mit den Mündern ist in der Tat ein wenig tricky, aber es geht :-).

      LG Stephi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar